Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Diskussion:Brombeere: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die Brombeere ist eine Pflanze, die zur Familie der Rosengewächse gehört. Ursprünglich stammt die Brombeere aus Osteuropa und Nordamerika.
 
Die Brombeere ist eine Pflanze, die zur Familie der Rosengewächse gehört. Ursprünglich stammt die Brombeere aus Osteuropa und Nordamerika.
  
Sie kann zwischen 0,5 und 3 Meter groß werden. Zu Finden ist die Brombeere fast überall auf der Welt. Allein in Europa gibt es mehr als 2000 Arten der Pflanze. Im Winter ist die Brombeere meist kahl. Sobald es im Frühjahr wärmer wird, erblüht der grüne Dornenstrauch und bildet weiß-rosa Blüten. Aus diesen Blüten wachsen die Früchte, die im August bis Oktober geerntet werden können.  
+
Sie kann zwischen 0,5 und 3 Meter groß werden. Zu finden ist die Brombeere fast überall auf der Welt. Allein in Europa gibt es mehr als 2000 Arten der Pflanze. Im Winter ist die Brombeere meist kahl. Sobald es im Frühjahr wärmer wird, erblüht der grüne Dornenstrauch und bildet weiß-rosa Blüten. Aus diesen Blüten wachsen die Früchte, die im August bis Oktober geerntet werden können.  
  
 
Die reifen dunkelfarbigen Früchte der Brombeerpflanzen können gegessen oder auch zur Marmelade weiterverarbeitet werden. Die Blätter der Pflanze können getrocknet und als Tee verwendet werden.
 
Die reifen dunkelfarbigen Früchte der Brombeerpflanzen können gegessen oder auch zur Marmelade weiterverarbeitet werden. Die Blätter der Pflanze können getrocknet und als Tee verwendet werden.
  
 
Bereits in der Antike wurde sie in der Medizin als Heilpflanze für Magenbeschwerden sowie für Blasen-und Nierenerkrankungen angewendet.
 
Bereits in der Antike wurde sie in der Medizin als Heilpflanze für Magenbeschwerden sowie für Blasen-und Nierenerkrankungen angewendet.

Version vom 22. August 2019, 15:39 Uhr

Die Brombeere ist eine Pflanze, die zur Familie der Rosengewächse gehört. Ursprünglich stammt die Brombeere aus Osteuropa und Nordamerika.

Sie kann zwischen 0,5 und 3 Meter groß werden. Zu finden ist die Brombeere fast überall auf der Welt. Allein in Europa gibt es mehr als 2000 Arten der Pflanze. Im Winter ist die Brombeere meist kahl. Sobald es im Frühjahr wärmer wird, erblüht der grüne Dornenstrauch und bildet weiß-rosa Blüten. Aus diesen Blüten wachsen die Früchte, die im August bis Oktober geerntet werden können.

Die reifen dunkelfarbigen Früchte der Brombeerpflanzen können gegessen oder auch zur Marmelade weiterverarbeitet werden. Die Blätter der Pflanze können getrocknet und als Tee verwendet werden.

Bereits in der Antike wurde sie in der Medizin als Heilpflanze für Magenbeschwerden sowie für Blasen-und Nierenerkrankungen angewendet.