Wer wählt den nächsten Bundeskanzler? Hört den Podcast mit Klexikon-Schulklassen!

Diskussion:Bananen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 22. Mai 2015, 12:40 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Hallo, danke für den informationsreichen Text. Mir sind noch einige kleinere Dinge aufgefallen: * "Bei uns", da frage ich mich immer, wer mit "uns" gemeint is…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo, danke für den informationsreichen Text. Mir sind noch einige kleinere Dinge aufgefallen:

  • "Bei uns", da frage ich mich immer, wer mit "uns" gemeint ist. Die Deutschen, die Europäer?
  • Manchmal sind in Sätzen relativ viele Informationen. Im ersten Satz hat man "Die Banade ist das beliebteste Obst", aber durch "gleich hinter dem Apfel" wird der Satz schon komplizierter gemeint. Solche Satzklammern könnte man auflösen.
  • Es ist meistens ausreichend zu schreiben, was ist, und nicht, was nicht ist. Dass Äpfel einzeln am Baum hängen, ist hier nicht so relevant.
  • Was ist eine Kulturpflanze? Noch einmal schauen, ob Fach- und Fremdausdrücke im Text sind. Auch ein vermeintlich "deutsches" Wort ist nicht immer so verständlich, wie ein erfahrener Leser meint.
  • Ein Wort wie "Staudenmitte" könnte man eventuell verstehen, wenn man weiß, was eine Staude ist und wie dort die Mitte aussieht. "Staude" wird oben erwähnt, aber doch noch zu sehr als Gewusstes vorausgesetzt. Überhaupt: Zusammengesetzte Wörter können meist durch eine analytische Ausdrucksweise aufgelöst werden: Blattstiele = Stiele der Blätter.

Soweit einige Anmerkungen für eine Überarbeitung. Besten Gruß Ziko van Dijk (Diskussion) 12:40, 22. Mai 2015 (CEST)