Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Dirk Nowitzki

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirk Nowitzki beim Freiwurf in einem Spiel gegen die Phoenix Suns. Freiwürfe waren die Spezialität von Nowitzki. In seiner Karriere verwandelte er fast 90 Prozent davon.

Dirk Nowitzki ist ein ehemaliger Basketballspieler aus Deutschland. Er spielte fast 20 Jahre lang für die Dallas Mavericks und war einer der besten Spieler der NBA, der höchsten amerikanischen Liga im Basketball. Unter anderem gewann er als erster Europäer die Auszeichnung zum „Most Valuable Player“, dem wertvollsten Spieler der Saison.

Am liebsten spielte Nowitzki auf der Position Power Forward. Auf dieser Position sind die Spieler nah am Korb und versuchen von dort zu treffen. Manchmal spielte Nowitzki auch als Center, also als der Spieler, der in der Mitte steht.

Dirk Nowitzki wurde im Jahr 1978 in Würzburg in Bayern geboren. Erst mit 13 Jahren begann er, sich für Basketball zu interessieren. Ein ehemaliger Profispieler erkannte sein Talent und begann ihn zu trainieren. So spielte er ab 1994 beim DJK Würzburg und verhalf dieser Mannschaft später zum Aufstieg in die Basketball-Bundesliga.

Mit 19 Jahren nahm Nowitzki an einem Spiel teil, bei dem die besten Talente Europas gegen die besten Talente der Universitäten in den USA antraten. Dabei erzielte er 33 Punkte und machte die Scouts der NBA auf sich aufmerksam. Schließlich erhielt er einen Vertrag bei den Dallas Mavericks. Die Stadt Dallas liegt im Bundesstaat Texas.

Obwohl er anfangs Schwierigkeiten hatte, machte sich der junge Nowitzki schnell einen Namen in den USA. Beliebt war er nicht nur für sein Können als Basketballspieler. Viele mochten auch seine witzige und bodenständige Art. Die Fans der Mavericks gaben ihm Spitznamen wie „Dunking Deutschman“ oder „Dirkules“. Der Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn der NBA-Meisterschaft mit den Dallas Mavericks im Jahr 2011. Nowitzki wurde dabei zum besten Spieler der Playoff-Finals gewählt.

Im Jahr 2019 beendete er seine lange Karriere. In einem späteren Interview wurde bekannt, dass unter anderem eine Krankheit im Fußgelenk der Grund dafür war. In all seinen Spielen für die Mavericks erzielte Dirk Nowitzki mehr als 30.000 Punkte. Nur fünf weitere Spieler in der Geschichte der NBA haben das geschafft.



Zu „Dirk Nowitzki“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.