Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Diabolo

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 15. November 2018, 00:11 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Diabolo-Spieler aus Taiwan

Diabolo ist ein Spielgerät, mit dem man jonglieren kann. Man hat es schon vor Tausenden von Jahren in China gespielt. Um das Jahr 1800 hat man es in Europa kennen gelernt. Seinen heute bekannten Namen hat es im 20. Jahrhundert in Frankreich bekommen. Er stammt aus der Griechischen Sprache und bedeutet „ich werfe hinüber“.

Das Spielgerät besteht aus einem Seil und Kegeln aus Kunststoff oder Holz. Das Seil ist an Stöcken festgemacht. Damit kann der Spieler das Seil schnell bewegen: Der Kegel liegt auf dem Seil, und wenn es nicht bewegt wird, fällt der Kegel herunter.

Geübte Diabolo-Spieler können den Kegel nicht nur von einer Seite zur anderen bewegen. Sie werfen ihn mit dem Seil nach oben und fangen ihn wieder auf und machen allerlei andere Tricks. Manche spielen auch mit mehr als einem Kegel.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Diabolo“ hat die Suchmaschine Blinde Kuh.