Depression: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Hinzugefügt im Kommentar: Selbstschutz, Zukuftsängste)
Zeile 19: Zeile 19:
 
Menschen, die eine Depression haben, fühlen sich für lange Zeit traurig, mutlos oder verzweifelt.  
 
Menschen, die eine Depression haben, fühlen sich für lange Zeit traurig, mutlos oder verzweifelt.  
  
<!-- Grübeln, Schlaf gestört, kein Appetit -->  
+
<!-- Grübeln, Schlaf gestört, kein Appetit, zukunftsängste -->  
  
 
<!-- Abgrenzung zur normalen Trauer oder Lustlosigkeit-->
 
<!-- Abgrenzung zur normalen Trauer oder Lustlosigkeit-->
Zeile 28: Zeile 28:
 
<!-- Suizid --> <!-- !!!! Hinweis Sorgentelefon o.Ä. -->
 
<!-- Suizid --> <!-- !!!! Hinweis Sorgentelefon o.Ä. -->
 
<!-- Was nicht so gut hilft: "Zusammenreißen", "das wird schon wieder" -->
 
<!-- Was nicht so gut hilft: "Zusammenreißen", "das wird schon wieder" -->
 +
<!-- selbstschutz-->
  
 
<!-- Behandlungsmöglichkeiten -->  
 
<!-- Behandlungsmöglichkeiten -->  

Version vom 1. Januar 2020, 18:17 Uhr

Ein Bild eines trauernden Mannes. Vincent von Gogh hat das Bild gemalt.

Sorgentelefone für Kinder:


Menschen, die eine Depression haben, fühlen sich für lange Zeit traurig, mutlos oder verzweifelt.






Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Depression findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.