Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Computer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „{{Artikel}} Kategorie:Wissenschaft und Technik“ durch „{{Artikel}} Kategorie:Wissenschaft und Technik“)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
(16 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Eniac.jpg|mini|Ein Computer namens ENIAC, um 1950. Er füllte ein ganzes Zimmer.]]
+
[[Datei:Instituto de ninas de calvillo.jpg|mini|Ein Computer mit großem Bildschirm und Tastatur ist nur ein Weg, ins [[Internet]] zu gehen. Heute geschieht das immer häufiger mit deutlich kleineren Geräten wie dem [[Smartphone]].]]
[[Datei:Ensemble PC.jpg|mini|Wer [[Computerspiel|PC-Spiele]] spielt, wird auch „Gamer“, also Spieler genannt. Gamer haben oft sehr schicke, manchmal sogar beleuchtete Personal-Computer. Hier sieht man das Innenleben eines solchen Computers.]]
 
 
Ein Computer ist eine [[Maschine]]. Sie berechnet etwas aus Daten oder bearbeitet Daten. Das machen sie nach den Regeln eines Programms, das [[Mensch]]en geschrieben haben.  
 
Ein Computer ist eine [[Maschine]]. Sie berechnet etwas aus Daten oder bearbeitet Daten. Das machen sie nach den Regeln eines Programms, das [[Mensch]]en geschrieben haben.  
  
Programme sind dabei eine Reihe von Befehlen, die in einer Art [[Sprache]] geschrieben werden. Die Maschine wandelt die Befehle in [[Elektrizität|elektrische]] Zeichen um, die vom Computer verstanden werden können. Das [[Wort]] Computer kommt aus dem [[Englische Sprache|Englischen]] und bedeutet eigentlich „Rechner“.
+
Programme sind dabei eine Reihe von Befehlen, die in einer Art [[Sprache]] geschrieben werden. Die Maschine wandelt die Befehle in [[Elektrizität|elektrische]] Zeichen um, die vom Computer verstanden werden können. Das [[Wort]] Computer kommt aus dem [[Englisch]]en und bedeutet eigentlich „Rechner“.
  
Die ersten Computer wurden etwa 1938 gebaut. Sie konnten nur sehr wenig, nämlich [[Zahl]]en zusammenzählen. Heute gibt es Computer fast überall, sogar im [[Auto]]. Computer sorgen dafür, dass [[Automat]]en in der Fabrik arbeiten und die [[App|Apps]] auf dem [[Smartphone]] laufen.
+
Die ersten Computer wurden etwa 1938 gebaut. Sie konnten nur sehr wenig, nämlich [[Zahl]]en zusammenzählen. Heute gibt es Computer fast überall, sogar im [[Auto]]. Computer sorgen dafür, dass [[Automat]]en in der [[Fabrik]] arbeiten und die [[App|Apps]] auf dem [[Smartphone]] laufen.
  
 
Jeder Computer besteht aus mehreren Bauteilen, die auch „Hardware“ genannt werden. Mit Eingabegeräten wie Tastatur oder [[Maus (Computer)|Maus]] sorgt man dafür, dass der Computer Daten bekommt. Die Daten kommen in einen Speicher, damit sie nicht verloren gehen, auch nicht, wenn der Computer ausgeschaltet wird. Der Prozessor ist das „[[Herz]]“ des Computers, er verarbeitet die Daten. Danach gelangen die Ergebnisse auf ein Ausgabegerät, zum Beispiel einen Bildschirm oder Drucker.
 
Jeder Computer besteht aus mehreren Bauteilen, die auch „Hardware“ genannt werden. Mit Eingabegeräten wie Tastatur oder [[Maus (Computer)|Maus]] sorgt man dafür, dass der Computer Daten bekommt. Die Daten kommen in einen Speicher, damit sie nicht verloren gehen, auch nicht, wenn der Computer ausgeschaltet wird. Der Prozessor ist das „[[Herz]]“ des Computers, er verarbeitet die Daten. Danach gelangen die Ergebnisse auf ein Ausgabegerät, zum Beispiel einen Bildschirm oder Drucker.
  
Alle Programme und Daten bilden die „[[Software]]“. Durch diese kann ein Computer für sehr verschiedene Zwecke genutzt werden, ohne dass immer neue Bauteile gebraucht werden. Mit Software kann man [[Text]]e schreiben, [[Internet]]seiten machen oder [[Film]]e bearbeiten. Die Fachleute, die Computer entwickeln und programmieren, nennt man Informatiker.
+
Alle Programme und Daten bilden die „[[Software]]“. Durch diese kann ein Computer für sehr verschiedene Zwecke genutzt werden, ohne dass immer neue Bauteile gebraucht werden. Mit Software kann man [[Text]]e schreiben, [[Internet]]seiten machen oder [[Film]]e bearbeiten. Die Fachleute, die Computer entwickeln und programmieren, nennt man [[Informatik]]er.
 +
<gallery>
 +
File:Card puncher - NARA - 513295.jpg|Ein Foto aus dem Jahr 1940, in den USA. Rechenmaschinen halfen bei der Volkszählung. Auf Lochkarten wurden Daten gespeichert.
 +
File:Classic shot of the ENIAC (full resolution).jpg|Ein Computer namens ENIAC, um 1950. Er füllte ein ganzes Zimmer.
 +
Datei:Commodore 2001 Series-IMG 0448b.jpg|Der Commodore PET 2001 war einer der ersten Computer für zuhause. Kaufen konnte man ihn seit 1977.
 +
File:African climate change day2.jpg|Heute nutzen viele Menschen keinen PC, sondern einen Laptop.
 +
File:Wocintech (microsoft) - 30.jpg|Man kann auch ein Tablet mit einer Tastatur verwenden, so hat man mehr oder weniger einen Laptop.
 +
</gallery>
  
{{Artikel}}  
+
{{Artikel|mini=ja}}
 
[[Kategorie:Wissenschaft und Technik]]
 
[[Kategorie:Wissenschaft und Technik]]

Aktuelle Version vom 3. Mai 2021, 22:53 Uhr

Ein Computer mit großem Bildschirm und Tastatur ist nur ein Weg, ins Internet zu gehen. Heute geschieht das immer häufiger mit deutlich kleineren Geräten wie dem Smartphone.

Ein Computer ist eine Maschine. Sie berechnet etwas aus Daten oder bearbeitet Daten. Das machen sie nach den Regeln eines Programms, das Menschen geschrieben haben.

Programme sind dabei eine Reihe von Befehlen, die in einer Art Sprache geschrieben werden. Die Maschine wandelt die Befehle in elektrische Zeichen um, die vom Computer verstanden werden können. Das Wort Computer kommt aus dem Englischen und bedeutet eigentlich „Rechner“.

Die ersten Computer wurden etwa 1938 gebaut. Sie konnten nur sehr wenig, nämlich Zahlen zusammenzählen. Heute gibt es Computer fast überall, sogar im Auto. Computer sorgen dafür, dass Automaten in der Fabrik arbeiten und die Apps auf dem Smartphone laufen.

Jeder Computer besteht aus mehreren Bauteilen, die auch „Hardware“ genannt werden. Mit Eingabegeräten wie Tastatur oder Maus sorgt man dafür, dass der Computer Daten bekommt. Die Daten kommen in einen Speicher, damit sie nicht verloren gehen, auch nicht, wenn der Computer ausgeschaltet wird. Der Prozessor ist das „Herz“ des Computers, er verarbeitet die Daten. Danach gelangen die Ergebnisse auf ein Ausgabegerät, zum Beispiel einen Bildschirm oder Drucker.

Alle Programme und Daten bilden die „Software“. Durch diese kann ein Computer für sehr verschiedene Zwecke genutzt werden, ohne dass immer neue Bauteile gebraucht werden. Mit Software kann man Texte schreiben, Internetseiten machen oder Filme bearbeiten. Die Fachleute, die Computer entwickeln und programmieren, nennt man Informatiker.



Zu „Computer“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.