Willkommen im Klexikon, dem größten deutschsprachigen Online-Lexikon für Kinder!
Hier findest du alles zum Advent und zum Nikolaus.

Buch

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 31. Dezember 2014, 14:17 Uhr von Petra Breunig (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buch

Ein Buch besteht aus unterschiedlich vielen Seiten, die meistens aus Papier sind. Normalerweise hat ein Buch auch einen Einband, der die Seiten schützt, damit die nicht knittern oder schmutzig werden. Die Seiten sind in den Einband eingeklebt oder genäht, damit sie nicht herausfallen. Außerdem kann man sie so besser lesen, weil man die Seiten leicht umblättern kann. Bücher gibt es schon ziemlich lange, denn die Menschen wollten schon immer etwas haben, worin sie etwas nachschauen konnten. Allerdings sahen Bücher früher nicht so aus wie die, die wir heute haben. Diese Schriftrollen, die die Ägypter vor ungefähr 3000 Jahren vor Christi Geburt verwendeten, bestanden aus einem langen Stück Papyrus, das man aufwickeln musste, um den Inhalt lesen zu können. Erst im Laufe von Jahrhunderten wurde das Material, das man für Bücher verwendete, immer besser und billiger. Als Johannes Guttenberg ungefähr im Jahr 1450 den Buchdruck erfand, gab es schon so viel Papier, dass man daraus immer mehr Bücher herstellen konnte. Heute gibt es ganz unterschiedliche Bücher: Kinderbücher, die meistens dickere Seiten mit vielen Bildern haben, Taschenbücher, die billiger sind und gebundene Bücher mit einem festen Einband. Darüber hinaus gibt es aber auch elektronische Bücher, die sogenannten E-Books, die man mit einem speziellen Gerät lesen oder auf einem Tablet-Computer wie beispielsweise einem iPad lesen kann.