Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Borkum: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Textersetzung - „<gallery> Datei:“ durch „<gallery> “)
 
(23 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Borkum'''
+
[[Datei:Borkum_Strandkoerbe_20070712.jpg|miniatur|Bunt gemischt: Strandkörbe in allen [[Farbe]]n auf Borkum]]
  
Die ostfriesischen Inseln, damit auch Borkum, enstanden vermutlich um die Zeit von Christi Geburt. Die Insel Borkum gilt als größte der insgesamt sieben ostfriesischen Inseln. Die weiteren bewohnten Inseln sind Jiust, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge. Die Insel Borkum liegt nördlich der Emsmündung und ist der niederländischen Küste näher als der deutschen. Borkum umfasst eine Fläche von über ''30 Quadratkilometern'' und ist von über ''5000 Einwohnern'' bewohnt. Durch die Lage der Insel hat sie keine unmittelbare Nachbargemeinde, wohl aber Nachbarinseln, wie Juist, Memmert usw. Dabei bestand die Insel Borkum noch vor über 100 Jahren aus zwei einzelnen Inseln, dem Ost- und dem Westland.
+
Borkum ist eine deutsche [[Insel]] in der [[Nordsee]]. Wie die anderen ostfriesischen [[Insel]]n ist sie vermutlich um die [[Zeit]] von [[Jesus|Christi]] Geburt entstanden, vor etwa 2000 Jahren. Von den sieben ostfriesischen Inseln ist sie die größte.  
 +
 
 +
Die Insel liegt im [[Norden]] der Stelle, wo der [[Fluss]] Ems in die Nordsee [[Mündung|mündet]]. Sie ist der [[Niederlande|niederländischen]] [[Küste]] näher als der deutschen und hat gut 5000 [[Einwohner]]. Benachbarte Inseln sind Juist und die Vogelschutzinsel Memmert.  
 +
 
 +
Vor über 100 Jahren bestand Borkum noch aus zwei einzelnen Inseln, dem Ostland und dem Westland. Etwa damals fing es an, dass [[Mensch]]en vom Festland gern Urlaub auf Inseln machen. Davon leben auch die Inselbewohner: Jedes [[Jahr]] kommen etwa eine Viertelmillion [[Tourismus|Besucher]]. Eine kleine [[Eisenbahn]] bringt sie vom [[Hafen]] in den eigentlichen Hauptort, der ebenfalls Borkum heißt.
 +
 
 +
<gallery>
 +
Bundesarchiv Bild 194-0827-21, Borkum, CVJM Ferienlager.jpg|Strandbesucher im Jahr 1954
 +
Datei:Borkum Heimatmuseum innen-8986.jpg|Ein Skelett von eniem Wal, im Heimatmuseum Diekhus
 +
Datei:Flug Borkum 2010 114.JPG|Der Strand mit seinen vielen Strandkörben aus der Luft gesehen
 +
Datei:Flug Borkum 2010 073.JPG|Häuser des Ortes Borkum, rundum den Neuen Leuchtturm
 +
</gallery>
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Erdkunde]]

Aktuelle Version vom 10. Januar 2022, 00:00 Uhr

Bunt gemischt: Strandkörbe in allen Farben auf Borkum

Borkum ist eine deutsche Insel in der Nordsee. Wie die anderen ostfriesischen Inseln ist sie vermutlich um die Zeit von Christi Geburt entstanden, vor etwa 2000 Jahren. Von den sieben ostfriesischen Inseln ist sie die größte.

Die Insel liegt im Norden der Stelle, wo der Fluss Ems in die Nordsee mündet. Sie ist der niederländischen Küste näher als der deutschen und hat gut 5000 Einwohner. Benachbarte Inseln sind Juist und die Vogelschutzinsel Memmert.

Vor über 100 Jahren bestand Borkum noch aus zwei einzelnen Inseln, dem Ostland und dem Westland. Etwa damals fing es an, dass Menschen vom Festland gern Urlaub auf Inseln machen. Davon leben auch die Inselbewohner: Jedes Jahr kommen etwa eine Viertelmillion Besucher. Eine kleine Eisenbahn bringt sie vom Hafen in den eigentlichen Hauptort, der ebenfalls Borkum heißt.



Zu „Borkum“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.