Bob der Baumeister: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 2: Zeile 2:
 
Bob der Baumeister ist eine [[Fernsehen|Fernsehserie]] für Kinder. Die erste Folge wurde im April 1999 in [[Großbritannien]] ausgestrahlt. Jede Folge dauert zehn Minuten. Es geht um Bob den Baumeister, der zusammen mit seiner Partnerin Wendy einen Bauhof betreibt.  
 
Bob der Baumeister ist eine [[Fernsehen|Fernsehserie]] für Kinder. Die erste Folge wurde im April 1999 in [[Großbritannien]] ausgestrahlt. Jede Folge dauert zehn Minuten. Es geht um Bob den Baumeister, der zusammen mit seiner Partnerin Wendy einen Bauhof betreibt.  
  
Bobs Baumaschinen können sprechen und haben Namen: Baggi der Bagger, Buddel der Schaufellader, Mixi die Betonmischerin, Rollo die Planierwalze und Heppo der Kran. Auf die Frage „Können wir das schaffen?“ rufen jeweils alle „Yo, wir schaffen das!“.
+
Bobs Baumaschinen können sprechen und haben Namen: Baggi der Bagger, Buddel der Schaufellader, Mixi die Betonmischerin, Rollo die Planierwalze und Heppo der [[Kran]]. Auf die Frage „Können wir das schaffen?“ rufen jeweils alle „Yo, wir schaffen das!“.
  
 
In [[Deutschland]] läuft Bob der Baumeister seit 2001. Es wurden schon viele Staffeln ausgestrahlt. [[Schweiz]]er [[Kind]]er kennen die Serie unter dem [[Name]]n „Bob de Boumaa“ aus der Sendung „Guetnachtgschichtli“. Die Serie wurde auch in einen schweizerdeutschen [[Dialekt]] übersetzt.
 
In [[Deutschland]] läuft Bob der Baumeister seit 2001. Es wurden schon viele Staffeln ausgestrahlt. [[Schweiz]]er [[Kind]]er kennen die Serie unter dem [[Name]]n „Bob de Boumaa“ aus der Sendung „Guetnachtgschichtli“. Die Serie wurde auch in einen schweizerdeutschen [[Dialekt]] übersetzt.

Version vom 16. April 2017, 21:15 Uhr

Bob der Baumeister kommt aus Großbritannien. Dieser Mann heißt Marc Silk und spricht den Baumeister im Original auf Englisch.

Bob der Baumeister ist eine Fernsehserie für Kinder. Die erste Folge wurde im April 1999 in Großbritannien ausgestrahlt. Jede Folge dauert zehn Minuten. Es geht um Bob den Baumeister, der zusammen mit seiner Partnerin Wendy einen Bauhof betreibt.

Bobs Baumaschinen können sprechen und haben Namen: Baggi der Bagger, Buddel der Schaufellader, Mixi die Betonmischerin, Rollo die Planierwalze und Heppo der Kran. Auf die Frage „Können wir das schaffen?“ rufen jeweils alle „Yo, wir schaffen das!“.

In Deutschland läuft Bob der Baumeister seit 2001. Es wurden schon viele Staffeln ausgestrahlt. Schweizer Kinder kennen die Serie unter dem Namen „Bob de Boumaa“ aus der Sendung „Guetnachtgschichtli“. Die Serie wurde auch in einen schweizerdeutschen Dialekt übersetzt.



Kindgerecht und einfach erklärt: Mehr Wissenswertes über „Bob der Baumeister“ bei der Blinden Kuh. Tipp: Unsere 12 Wissensgebiete für Kinder und Schüler. Das Wichtigste kinderleicht, also leicht verständlich und gut fürs Referat in der Schule.