Willkommen! Klexikon.de ist jetzt fünf Jahre alt und die größte Wikipedia für Kinder in deutscher Sprache!

Birmingham: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Aussprache erg)
(gut geschrieben!)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Central Birmingham Skyline (6305750228).jpg|miniatur|Das Geschäftsviertel von Birmingham mit den vielen [[Hochhaus|Hochhäusern]]. ]]
 
[[Datei:Central Birmingham Skyline (6305750228).jpg|miniatur|Das Geschäftsviertel von Birmingham mit den vielen [[Hochhaus|Hochhäusern]]. ]]
Birmingham, sprich: Börminghäm, ist eine [[Großstadt]] in [[Großbritannien]]. Sie hat etwas mehr als eine Million Einwohner, mit dem Umland sind es fast drei Millionen. Nur [[London]] hat noch mehr Einwohner. Birmingham liegt in der Mitte von [[England]]. Die Region, welche Birmingham umgibt, wird „The Midlands“ genannt. Das heißt auf [[Deutsche Sprache|Deutsch]] ungefähr „die mittleren Länder“.  
+
Birmingham, sprich: Börminghäm, ist eine [[Großstadt]] in [[Großbritannien]]. Sie hat etwas mehr als eine [[Million]] Einwohner, mit dem Umland sind es fast drei Millionen. Nur [[London]] hat noch mehr Einwohner. Birmingham liegt in der Mitte von [[England]]. Die Region, welche Birmingham umgibt, wird „The Midlands“ genannt. Das heißt auf [[Deutsche Sprache|Deutsch]] ungefähr „die mittleren Länder“.  
  
Die Stadt wurde zur Zeit der [[Völkerwanderung]] gegründet. Man benannte sie nach einem Stamm der [[Germanen|Angelsachsen]]. Anfangs war Birmingham nur dünn besiedelt, weil sich dort nicht so gut [[Landwirtschaft]] betreiben ließ. Während der [[Industrielle Revolution|Industrialisierung]] änderte sich das aber. Es wurden jede Menge [[Fabrik]]en gebaut, was viele Arbeitsplätze schuf und die Stadt wachsen ließ. Vor allem [[Stahl]], [[Textilie]]n und [[Chemie]] wurden produziert. Man gründete aber auch viele Dienstleistungsunternehmen wie Versicherungen und [[Bank]]en. Ein wichtiger Unternehmer in dieser Zeit war Matthew Boulton. Er ist auf der 50-[[Pfund]]-Note abgebildet.  
+
Die [[Stadt]] wurde zur Zeit der [[Völkerwanderung]] gegründet. Man benannte sie nach einem Stamm der [[Germanen|Angelsachsen]]. Anfangs war Birmingham nur dünn besiedelt, weil sich dort nicht so gut [[Landwirtschaft]] betreiben ließ. Während der [[Industrielle Revolution|Industrialisierung]] änderte sich das aber. Viele [[Fabrik]]en wurden gebaut, was viele Arbeitsplätze schuf und die Stadt wachsen ließ. Vor allem [[Stahl]], [[Textilie]]n und [[Chemie]] wurden produziert. Man gründete aber auch viele [[Dienstleistung]]s-[[Unternehmen]] wie Versicherungen und [[Bank]]en. Ein wichtiger Unternehmer in dieser Zeit war Matthew Boulton. Er ist auf der 50-[[Pfund]]-Note abgebildet.  
  
Heute ist Birmingham eines der wichtigsten Zentren des Landes in Bezug auf die [[Kultur]], [[Wirtschaft]] und [[Bildung]]. Viele bedeutende [[Unternehmen]] und [[Universität|Universitäten]] haben dort ihren Sitz. Das Stadtbild ist sehr modern geprägt. Der [[Hochhaus|Wolkenkratzer]] „10 Holloway Circus“ ist einer der höchsten in Großbritannien. Ein etwas älteres Wahrzeichen ist die [[Kathedrale]] von Birmingham aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist im Stil des [[Barock]] gebaut und ist der Sitz des [[Bischof]]s der Stadt. Etwas außerhalb von Birmingham befindet sich die Ortschaft Stratford-upon-Avon. Dort wurde der [[Dichter]] und Theaterschreiber [[William Shakespeare]] geboren. Der Ort ist bei [[Tourist]]en aber auch wegen der Holzhäuser in der [[Altstadt]] beliebt.
+
Heute ist Birmingham eines der wichtigsten Zentren des Landes in Bezug auf die [[Kultur]], [[Wirtschaft]] und [[Bildung]]. Viele bedeutende Unternehmen und [[Universität|Universitäten]] haben dort ihren Sitz. Das Stadtbild ist sehr modern geprägt. Der [[Hochhaus|Wolkenkratzer]] „10 Holloway Circus“ ist einer der höchsten in Großbritannien. Ein etwas älteres [[Wahrzeichen]] ist die [[Kathedrale]] aus dem 18. [[Jahrhundert]]. Sie ist im Stil des [[Barock]] gebaut und ist der Sitz des [[Bischof]]s der Stadt. Etwas außerhalb von Birmingham liegt die Ortschaft Stratford-upon-Avon. Dort wurde der [[Dichter]] und Theaterschreiber [[William Shakespeare]] geboren. Der Ort ist bei [[Tourist]]en aber auch wegen der Holzhäuser in der [[Altstadt]] beliebt.
  
 
In Birmingham gibt es zwei große [[Fußballverein|Fußballvereine]], die Rivalen sind: Birmingham City und Aston Villa. Aston Villa konnte schon oft die englische Meisterschaft und den englischen Pokal gewinnen. Zurzeit spielen beide Mannschaften allerdings in der zweiten Liga von England.
 
In Birmingham gibt es zwei große [[Fußballverein|Fußballvereine]], die Rivalen sind: Birmingham City und Aston Villa. Aston Villa konnte schon oft die englische Meisterschaft und den englischen Pokal gewinnen. Zurzeit spielen beide Mannschaften allerdings in der zweiten Liga von England.
 
<gallery>
 
<gallery>
 
12th Man.jpg|Das Stadion von Aston Villa heißt Villa Park und hat 43.000 Plätze.
 
12th Man.jpg|Das Stadion von Aston Villa heißt Villa Park und hat 43.000 Plätze.
Victoria Square, Birmingham.jpg|Am Victoria Square, dem zentralen Platz.
+
Victoria Square, Birmingham.jpg|Am Victoria Square, dem zentralen Platz
Birmingham airport people mover.jpg|Diese Bahn bringt Menschen zum Flughafen
+
Birmingham airport people mover.jpg|Diese Bahn bringt Menschen zum [[Flughafen]]
Birmingham - St Philip's Cathedral 4.JPG|Die Kathedrale
+
Birmingham - St Philip's Cathedral 4.JPG|Die [[Kathedrale]] ist nach dem [[Heiliger|Heiligen]] Philipp benannt.
 
Stratford avon1.jpg|In Stratford-upon-Avon
 
Stratford avon1.jpg|In Stratford-upon-Avon
 
</gallery>
 
</gallery>
 
{{Entwurf}}
 
{{Entwurf}}

Version vom 22. Dezember 2018, 13:52 Uhr

Das Geschäftsviertel von Birmingham mit den vielen Hochhäusern.

Birmingham, sprich: Börminghäm, ist eine Großstadt in Großbritannien. Sie hat etwas mehr als eine Million Einwohner, mit dem Umland sind es fast drei Millionen. Nur London hat noch mehr Einwohner. Birmingham liegt in der Mitte von England. Die Region, welche Birmingham umgibt, wird „The Midlands“ genannt. Das heißt auf Deutsch ungefähr „die mittleren Länder“.

Die Stadt wurde zur Zeit der Völkerwanderung gegründet. Man benannte sie nach einem Stamm der Angelsachsen. Anfangs war Birmingham nur dünn besiedelt, weil sich dort nicht so gut Landwirtschaft betreiben ließ. Während der Industrialisierung änderte sich das aber. Viele Fabriken wurden gebaut, was viele Arbeitsplätze schuf und die Stadt wachsen ließ. Vor allem Stahl, Textilien und Chemie wurden produziert. Man gründete aber auch viele Dienstleistungs-Unternehmen wie Versicherungen und Banken. Ein wichtiger Unternehmer in dieser Zeit war Matthew Boulton. Er ist auf der 50-Pfund-Note abgebildet.

Heute ist Birmingham eines der wichtigsten Zentren des Landes in Bezug auf die Kultur, Wirtschaft und Bildung. Viele bedeutende Unternehmen und Universitäten haben dort ihren Sitz. Das Stadtbild ist sehr modern geprägt. Der Wolkenkratzer „10 Holloway Circus“ ist einer der höchsten in Großbritannien. Ein etwas älteres Wahrzeichen ist die Kathedrale aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist im Stil des Barock gebaut und ist der Sitz des Bischofs der Stadt. Etwas außerhalb von Birmingham liegt die Ortschaft Stratford-upon-Avon. Dort wurde der Dichter und Theaterschreiber William Shakespeare geboren. Der Ort ist bei Touristen aber auch wegen der Holzhäuser in der Altstadt beliebt.

In Birmingham gibt es zwei große Fußballvereine, die Rivalen sind: Birmingham City und Aston Villa. Aston Villa konnte schon oft die englische Meisterschaft und den englischen Pokal gewinnen. Zurzeit spielen beide Mannschaften allerdings in der zweiten Liga von England.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Birmingham findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.