Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon.

Benutzerin:Simone Himmel

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 12. April 2021, 21:00 Uhr von Simone Himmel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer bin ich?

Ich heiße Simone und wohne in einer Stadt in Baden-Württemberg. Von Beruf bin ich Erzieherin und leite eine Kita. Ich habe selbst zwei Kinder, die aber schon fast erwachsen sind. Zwischenzeitlich habe ich mich aber auch mit anderen Themen beschäftigt: Ich habe etwas Ähnliches wie Geographie studiert und mich mit Wirtschaft, Tourismus und Naturschutz beschäftigt. Meine Lieblingsthemen sind alles was mit Bildung zu tun hat - also Kita, Schule, Berufsausbildung und Studium. Mich interessiert aber auch vieles, was mit Natur und Umwelt zu tun hat. Besonders interessant finde ich, wenn man Themen von verschiedenen Seiten anschaut und miteinander verknüpfen kann.

Warum bin ich hier?

Besonders mein Sohn hat, als er im Kindergarten- und Grundschulalter war, viele komplizierte Fragen gestellt, die mich manchmal ratlos zurückgelassen haben. Ich habe mich immer bemüht, ihm eine zufriedenstellende Antwort zu geben, die er auch verstehen kann. Manchmal kam ich auch an meine Grenzen: Wer wer weiß schon, was passiert, wenn Staub auf einen gasförmigen Planeten fällt? Oder weiß jemand, wer genau es war, der sich die Staatsbezeichnung für die DDR - also "Deutsche Demokratische Republik" - ausgedacht hat? Bisher konnte mir auf diese beiden Fragen meines Sohn noch niemand eine Antwort geben. Bei vielen anderen Fragen hilft aber ein für alle zugängliches Lexikon, welches speziell auf Kinder zugeschnitten ist. In meinem Beruf begegnen mir natürlich ebenfalls viele Kinderfragen, auch wenn die Kinder in meiner Kita noch sehr klein sind: Aber schon Zweijährige wollen gerne wissen, wie etwas funktioniert oder warum Dinge so sind wie sie eben sind.

Was mache ich hier?

Ich habe vor einigen Jahren auch bei der wikipedia für Erwachsene mitgeschrieben. Dort muss man sich lange mit einem Thema auseinandersetzen und sehr genau schreiben. Ich mag es aber auch, komplizierte Sachverhalte möglichst einfach darzustellen, so dass sie "kinderleicht" zu verstehen sind. Das ist viel schwieriger, macht aber auch Freude. Besonders spannend finde ich, dass man beim Schreiben oder Überarbeiten von Artikeln selbst noch so viel lernen kann - vielleicht auch Dinge, mit denen man sich sonst nie beschäftigt hätte.