Hallo! Klexikon.de ist mit über 2666 Artikeln das größte kostenlose Lexikon für Kinder - zum Beispiel über die "Fridays for Future".

Gemeinfreiheit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weitere Artikel verknüpft.)
Zeile 1: Zeile 1:
Veröffentlicht man ein [[Buch]] oder schreibt man ein [[Lied]], so ist dieses durch das Urheberrecht geschützt. Das bedeutet, dass niemand anders das Buch oder auch ein Lied einfach so vervielfältigen darf. Möchte man das tun, dann braucht man die Erlaubnis der Urhebers. Der Urheber ist die Person, die ein Buch oder ein Lied geschrieben hat. Die Zustimmung braucht man auch nach dem [[Tod]] einer Person. In [[Deutschland]] bis 70 [[Jahr]]e nach dem Tod. Ist eine Person 70 Jahre tot, dann kann das Werk, also das was die Person während ihres Lebens verfasst hat genutzt werden, ohne den Urheber um Erlaubnis zu fragen.
+
Gemeinfreiheit meint, dass ein Buch oder ein Lied verwendet werden darf, ohne denjenigen der das geschrieben hat um Erlaubnis fragen zu müssen. Veröffentlicht man ein [[Buch]] oder schreibt man ein [[Lied]], so ist dieses durch das Urheberrecht geschützt. Das bedeutet, dass niemand anders das Buch oder auch ein Lied einfach so vervielfältigen darf. Möchte man das tun, dann braucht man die Erlaubnis der Urhebers. Der Urheber ist die Person, die ein Buch oder ein Lied geschrieben hat. Die Zustimmung braucht man auch nach dem [[Tod]] einer Person. In [[Deutschland]] bis 70 [[Jahr]]e nach dem Tod. Ist eine Person 70 Jahre tot, dann kann das Werk, also das was die Person während ihres Lebens verfasst hat genutzt werden, ohne den Urheber um Erlaubnis zu fragen.
  
 
{{Entwurf}}
 
{{Entwurf}}

Version vom 14. Januar 2018, 17:18 Uhr

Gemeinfreiheit meint, dass ein Buch oder ein Lied verwendet werden darf, ohne denjenigen der das geschrieben hat um Erlaubnis fragen zu müssen. Veröffentlicht man ein Buch oder schreibt man ein Lied, so ist dieses durch das Urheberrecht geschützt. Das bedeutet, dass niemand anders das Buch oder auch ein Lied einfach so vervielfältigen darf. Möchte man das tun, dann braucht man die Erlaubnis der Urhebers. Der Urheber ist die Person, die ein Buch oder ein Lied geschrieben hat. Die Zustimmung braucht man auch nach dem Tod einer Person. In Deutschland bis 70 Jahre nach dem Tod. Ist eine Person 70 Jahre tot, dann kann das Werk, also das was die Person während ihres Lebens verfasst hat genutzt werden, ohne den Urheber um Erlaubnis zu fragen.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht.