Willkommen! Klexikon.de ist jetzt fünf Jahre alt und die größte Wikipedia für Kinder in deutscher Sprache!

Büro: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(guter anfang - vielleicht noch insgesamt weniger nominalstil?)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
Berufe, bei denen man hauptsächlich im Büro arbeitet, werden in der Umgangssprache als Bürojobs bezeichnet. Das sind zum Beispiel der Buchhalter, der sich um die [[Geld]]sachen in einer Firma kümmert, etwa das Dokumentieren der Ein- und Ausgaben. Andere typische Bürojobs sind der Sekretär und der Kaufmann. Aber auch bei vielen Jobs, in denen man verkauft oder berät, arbeitet man vom Büro aus mithilfe von Telefon und Computer. [[Beamter|Beamte]] wie der Notar verfügen meist ebenfalls über ein eigenes Büro.
 
Berufe, bei denen man hauptsächlich im Büro arbeitet, werden in der Umgangssprache als Bürojobs bezeichnet. Das sind zum Beispiel der Buchhalter, der sich um die [[Geld]]sachen in einer Firma kümmert, etwa das Dokumentieren der Ein- und Ausgaben. Andere typische Bürojobs sind der Sekretär und der Kaufmann. Aber auch bei vielen Jobs, in denen man verkauft oder berät, arbeitet man vom Büro aus mithilfe von Telefon und Computer. [[Beamter|Beamte]] wie der Notar verfügen meist ebenfalls über ein eigenes Büro.
 +
 +
== Warum heisst es Büro ==
 +
Der Schreibtisch heisst im französischen "bureau" und daraus leitete sich dann auch der Name für den Raum mit Schreibtischen darin ab. Das Büro wird auch als Schreibstube oder Kanzlei bezeichnet.
  
 
{{Entwurf}}
 
{{Entwurf}}

Version vom 1. Oktober 2018, 19:45 Uhr

Ein Büro in London

Ein Büro ist ein Raum, in dem man vorwiegend am Schreibtisch arbeitet. Das kann zum Beispiel das Bearbeiten von Akten oder das Bedienen des Telefons sein. Viele Firmen verfügen über große Büros mit zahlreichen Mitarbeitern. Büros gibt es für einzelne Personen oder große Gruppen. Jeder Mitarbeiter hat seinen eigenen Schreibtisch, auf dem sich in der Regel ein PC und ein Telefon sowie Papier und Schreibsachen befinden.

Berufe, bei denen man hauptsächlich im Büro arbeitet, werden in der Umgangssprache als Bürojobs bezeichnet. Das sind zum Beispiel der Buchhalter, der sich um die Geldsachen in einer Firma kümmert, etwa das Dokumentieren der Ein- und Ausgaben. Andere typische Bürojobs sind der Sekretär und der Kaufmann. Aber auch bei vielen Jobs, in denen man verkauft oder berät, arbeitet man vom Büro aus mithilfe von Telefon und Computer. Beamte wie der Notar verfügen meist ebenfalls über ein eigenes Büro.

Warum heisst es Büro

Der Schreibtisch heisst im französischen "bureau" und daraus leitete sich dann auch der Name für den Raum mit Schreibtischen darin ab. Das Büro wird auch als Schreibstube oder Kanzlei bezeichnet.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Büro findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.