Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Arbeit

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bauarbeiter helfen dabei ein Gleis zu bauen. Dafür bekommen sie Geld.

Mit Arbeit meint man meist eine Tätigkeit, die man macht, um Geld zu verdienen. Wer arbeitet, wird auch Arbeitnehmer genannt. Arbeitgeber ist zum Beispiel eine Firma, also eine Firma, für den der Arbeitnehmer arbeitet.

Das ganze ist wie so eine Art Tauschgeschäft. Der Arbeitnehmer hilft dabei, die täglichen Aufgaben in einem Unternehmen zu schaffen. Dafür gibt das Unternehmen ihm Geld. Dieses Geld heißt Lohn. Den Lohn braucht der Arbeitnehmer, um wichtige Sachen wie Essen, Kleidung und eine Wohnung zu bezahlen.

Nicht alle Tätigkeiten sind gleich gut bezahlt. Berufe wie der Arzt, die ein großes Vorwissen benötigen, sind besser bezahlt als zum Beispiel die Arbeit eines Kellners. Es gibt aber auch Menschen, die ohne Lohn arbeiten. Das sind dann ehrenamtliche Mitarbeiter. Wenn jemand keine Arbeit findet, ist er ein sogenannter Arbeitsloser.

Wenn man in der Physik von Arbeit redet, meint man damit, dass einer Sache Energie verliehen wird. Wenn ich zum Beispiel ein Stück Holz aufhebe, betreibe ich Hubarbeit. Dadurch verleihe ich dem Holz Höhenenergie. Diese bekommt man zu spüren, wenn man das Holz wieder fallen lässt. In der Schule hingegen spricht man von einer Arbeit, wenn zum Beispiel ein Aufsatz oder eine Mathe-Klassenarbeit geschrieben wird.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Arbeit findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.