Apple

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Macintosh mit angeschlossener Maus und Tastatur. Als Datenträger steckte man eine Diskette in den schwarzen Schlitz.

Apple ist eine Firma aus den USA, die es seit 1976 gibt. Damals waren die meisten Computer riesige Schränke. Apple und andere Firmen stellten kleinere Computer her, für die Menschen in einem Büro oder gar zuhause. Später begann Apple, noch andere Dinge herzustellen und Musik zu verkaufen.

Apple ist das englische Wort für Apfel. Ein angebissener Apfel ist seit den Anfängen das Erkennungszeichen der Firma.

Ein berühmter Computer war der Macintosh aus dem Jahr 1984, benannt nach einer Apfelsorte. Man bediente ihn mit einer Maus und tippte keine Befehle mehr ein, sondern klickte auf kleine Bildchen, um ein Programm zu starten. Das war damals noch etwas ganz Besonderes. Aber die Apple-Computer waren teurer als die Computer, die mit Microsoft liefen. Bis heute haben die meisten Menschen einen Microsoft-Computer.

Im Jahr 2001 kam Apple mit dem iPod heraus. Dieses kleine Gerät konnte Musik abspielen. In sechs Jahren hat man mehr als hundert Millionen Stück davon verkauft. Wichtig war und ist, dass man über Apple auch bekannte Musikstücke kaufen kann. Auch damit verdient die Firma sehr viel Geld. Zwei weitere bekannte Produkte von Apple sind das iPhone, das ist ein Smartphone, sowie das iPad, ein Tablet-Computer.

Einer der Gründer von Apple war Steve Jobs. Er arbeitete am Macintosh, wurde aber später entlassen. Mit einer eigenen Computer-Firma hatte er nicht so viel Erfolg. Dann kam er zurück zu Apple und machte die Firma zu einer der reichsten der Welt. Steve Jobs ist an einer Art von Krebs erkrankt und 2011 gestorben.



Kindgerecht und einfach erklärt: Mehr Wissenswertes über „Apple“ bei der Blinden Kuh. Tipp: Unsere 12 Wissensgebiete für Kinder und Schüler. Das Wichtigste kinderleicht, also leicht verständlich und gut fürs Referat in der Schule.