Klexikon.de ist immer für euch da. Bitte passt gut auf euch auf! Unser Partner-Projekt Ohrka.de hat für die Zeit zu Hause 150 kostenlose Hörabenteuer.

Alkohol: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „|mini|A“ durch „|thumb|A“)
 
(27 dazwischenliegende Versionen von 9 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Alkohol ist eine Flüssigkeit, welche in Bier, Wein oder anderen Getränken enthalten ist. Er entsteht durch Gärung. Dies ist ein Vorgang bei dem Traubenzucker, auch Glucose genannt  in Alkohol und Kohlenstoffdioxid umgewandelt wird.
+
[[Datei:LIDL prodejna - alkohol.jpg|thumb|Alkoholische Getränke in einem [[Supermarkt]]]]
Zu viel Alkohol kann beispielsweise dazu führen, dass man für ein paar Stunden nicht mehr richtig sieht und sich beim sprechen schwer tut. Man darf also nicht zuviel davon trinken, darum nennt man es auch Genussmittel. Das heißt, dass man etwas langsam in kleinen Mengen zu sich nimmt. Über die Entdeckung von Alkohol gibt es verschiedene Geschichten. Er wurde vermutlich zufällig entdeckt. Indem jemand Obst aß, das ein paar Tage herumstand.
+
Alkohol ist eine [[Flüssigkeit]], die in [[Bier]], [[Wein]] oder anderen Getränken enthalten ist. Sie entsteht durch Gärung, eine Art von Zersetzung. In [[Frucht|Früchten]] wie Weintrauben ist Glukose enthalten, die man auch Traubenzucker nennt. Bei der Gärung werden daraus Alkohol und [[Kohlenstoff]]dioxid.
 +
 
 +
In der [[Chemie]] nennt man Alkohol eigentlich Ethanol. Normalerweise ist dieser Stoff ohne [[Farbe]] und leicht brennbar. Er hat einen typischen Geruch und Geschmack. Wegen dieses Geschmacks verwendet man Alkohol gern beim Kochen. Man kann mit Ethanol allerdings auch saubermachen.
 +
 
 +
Wenn man Alkohol trinkt, verteilt er sich im ganzen [[Körper]], bis in die [[Knochen]] und auch ins [[Gehirn]]. Der [[Mensch]] kommt in eine andere Stimmung, fühlt sich entspannt oder auch lustig. Darum mögen viele Menschen alkoholische Getränke.
 +
 
 +
Allerdings ist Alkohol auch ein [[Gift]] und eine [[Droge]]. Wer zu viel trinkt, schädigt seine [[Leber]] und andere [[Organ]]e. Man wird sorgenlos und hat sich nicht mehr unter Kontrolle, vor allem wenn man wütend ist. Wer angetrunken ist, soll nicht mehr [[Auto]] fahren. Wenn die [[Polizei]] bei einem Autofahrer Alkohol feststellt, nimmt sie ihm den Führerschein weg. Alkohol macht außerdem süchtig: Wer daran gewöhnt ist, oft Alkohol zu trinken, muss trinken, um sich normal zu fühlen. Das nennt man dann Alkoholsucht oder Alkoholkrankheit.
 +
 
 +
== Wie kommt der Alkohol wieder aus dem Körper? ==
 +
Wer Alkohol getrunken hat, muss ihn wieder loswerden. Sonst würde er sich im Körper ansammeln und den Menschen töten. Einen kleinen Teil des Alkohols verliert man über den Schweiß und den Atem.
 +
 
 +
Das Allermeiste geht aber über das Blut in die Leber. Dort gibt es einen bestimmten Stoff: Er zerlegt den Alkohol in einfachere Bestandteile. Das braucht alles seine Zeit. Es kann viele Stunden dauern, bis der Alkohol abgebaut ist und der Mensch wieder nüchtern. Man kann auch kaum etwas tun, damit es schneller geht.
 +
 
 +
<gallery>
 +
Blaaspijpjes die de politie per 1 november gaat gebruiken voor alcoholcontrole , Bestanddeelnr 927-4421.jpg|Mit diesem Gerät überprüft die [[Polizei]], ob jemand Alkohol getrunken hat.
 +
Alkohol tester - ALTEON - Fuell Cell.jpg|Mit einem Alkoholtester lässt sich ziemlich genau feststellen, wieviel Alkohol jemand im [[Blut]] hat.
 +
Spiritusflamme mit spektrum.png|Alkohol brennt mit einer leuchtenden blauen Flamme.
 +
</gallery>
 +
 
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Essen und Trinken]]
 +
[[Kategorie:Wissenschaft und Technik]]

Aktuelle Version vom 3. Dezember 2019, 18:52 Uhr

Alkoholische Getränke in einem Supermarkt

Alkohol ist eine Flüssigkeit, die in Bier, Wein oder anderen Getränken enthalten ist. Sie entsteht durch Gärung, eine Art von Zersetzung. In Früchten wie Weintrauben ist Glukose enthalten, die man auch Traubenzucker nennt. Bei der Gärung werden daraus Alkohol und Kohlenstoffdioxid.

In der Chemie nennt man Alkohol eigentlich Ethanol. Normalerweise ist dieser Stoff ohne Farbe und leicht brennbar. Er hat einen typischen Geruch und Geschmack. Wegen dieses Geschmacks verwendet man Alkohol gern beim Kochen. Man kann mit Ethanol allerdings auch saubermachen.

Wenn man Alkohol trinkt, verteilt er sich im ganzen Körper, bis in die Knochen und auch ins Gehirn. Der Mensch kommt in eine andere Stimmung, fühlt sich entspannt oder auch lustig. Darum mögen viele Menschen alkoholische Getränke.

Allerdings ist Alkohol auch ein Gift und eine Droge. Wer zu viel trinkt, schädigt seine Leber und andere Organe. Man wird sorgenlos und hat sich nicht mehr unter Kontrolle, vor allem wenn man wütend ist. Wer angetrunken ist, soll nicht mehr Auto fahren. Wenn die Polizei bei einem Autofahrer Alkohol feststellt, nimmt sie ihm den Führerschein weg. Alkohol macht außerdem süchtig: Wer daran gewöhnt ist, oft Alkohol zu trinken, muss trinken, um sich normal zu fühlen. Das nennt man dann Alkoholsucht oder Alkoholkrankheit.

Wie kommt der Alkohol wieder aus dem Körper?

Wer Alkohol getrunken hat, muss ihn wieder loswerden. Sonst würde er sich im Körper ansammeln und den Menschen töten. Einen kleinen Teil des Alkohols verliert man über den Schweiß und den Atem.

Das Allermeiste geht aber über das Blut in die Leber. Dort gibt es einen bestimmten Stoff: Er zerlegt den Alkohol in einfachere Bestandteile. Das braucht alles seine Zeit. Es kann viele Stunden dauern, bis der Alkohol abgebaut ist und der Mensch wieder nüchtern. Man kann auch kaum etwas tun, damit es schneller geht.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Alkohol“ haben die Blinde Kuh und Frag Finn.