Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Algarve

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 30. September 2018, 09:46 Uhr von Lex Braun (Diskussion | Beiträge) (Korrekturen und ein paar Umschreibungen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Küste ist reich an Klippen und beschaulichen Felsformationen.

Die Algarve ist eine Region ganz im Süden von Portugal. Sie ist nach der Hauptstadtregion Lissabon die kleinste Region Portugals: Sie ist etwa so groß wie das kleine Land Luxemburg. Die Hauptstadt der Region heißt Faro.

Die Algarve ist ein beliebter Ort für Touristen. Sie besuchen gern die Strände, die gewaltigen Steilküsten am Atlantik und die hübschen Altstädte. Eine schöne Stadt ist zum Beispiel Lagos mit den alten Stadtmauern und der Festung Fort Ponta de Bandeira aus dem 17. Jahrhundert. Andere Orte wie Albufeira werden eher von Touristen besucht, die vor allem ausspannen und feiern wollen.

Aber auch Faro und der Naturpark da Ria Formosa, wo man seltene Vögel bestaunen kann, sind sehenswert. Zudem wird an den Küsten der Algarve gern gesurft. Ein besonderes Gericht der Gegend ist der Medronho, ein Obstschnaps aus den Früchten des westlichen Erdbeerbaums.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Algarve findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.