Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Entdeckt unsere zwölf Wissensgebiete!

Alfred Hitchcock

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 30. November 2015, 22:55 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „mini|Alfred Hitchcock Alfred Hitchcock, sprich Hitschkock, war ein Regisseur aus Großbritannien. Er is…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfred Hitchcock

Alfred Hitchcock, sprich Hitschkock, war ein Regisseur aus Großbritannien. Er ist einer der wichtigsten Regisseure der Geschichte des Films. Seine Filme haben viele Preise gewonnen. Der „Meister der Spannung“ hat über fünfzig Jahre lang Filme gemacht. Er starb im Jahr 1980.

Geboren wurde Hitchkock im Jahr 1899. Als ganz junger Mann zeichnete er, aber schon früh arbeitete er für Film-Unternehmen. Als die Filme noch schwarz-weiß waren und keinen Ton hatten, stellte er schon kurze Filme her. Später kam der Ton hinzu.

Im Jahr 1935 war „Die 39 Stufen“ sein erster richtig erfolgreicher Film. Darin geht es um einen Mann, der vor gefährlichen Feinden fliehen muss. Der Film ist aber nicht nur spannend, sondern auch ein wenig lustig. So ähnlich waren später noch viele Filme von Hitchcock.

Andere wiederum waren sehr düster, vor allem sein bekanntester Gruselfilm: Psycho aus dem Jahr 1960. Damals lebte und arbeitete Hitchcock schon in den USA. Dort, in Hollywood, konnte er viel teurere Filme drehen als in Großbritannien.

Schon seit seinen ersten Filmen gab Alfred Hitchcock sich ganz kleine Rollen. In „Über den Dächern von Nizza“ zum Beispiel ist der Held auf der Flucht. Er steigt in einen Bus und setzt sich hin. Ein Mann neben ihm wird von Alfred Hitchcock gespielt.