Klexikon.de ist immer für euch da. Bitte passt gut auf euch auf! Unser Partner-Projekt Ohrka.de hat für die Zeit zu Hause 150 kostenlose Hörabenteuer.

Aal: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Externe Links zum Thema könnten wir so einbauen (s. Forum))
K (Textersetzung - „Kategorie:Klexikon-Artikel“ durch „{{Mehr}} Kategorie:Klexikon-Artikel“)
Zeile 8: Zeile 8:
 
[http://www.blinde-kuh.de/bksearch.cgi?b=beta&input=startpage&query=aal Mehr zu diesem Thema]
 
[http://www.blinde-kuh.de/bksearch.cgi?b=beta&input=startpage&query=aal Mehr zu diesem Thema]
  
 +
{{Mehr}}
 
[[Kategorie:Klexikon-Artikel]]
 
[[Kategorie:Klexikon-Artikel]]
 
[[Kategorie:Natur]]
 
[[Kategorie:Natur]]

Version vom 29. März 2015, 23:52 Uhr

Europäischer Aal

Aale sind Fische, die wie Schlangen aussehen. Ihre Körper sind nämlich sehr lang, schlank und beweglich. Sie haben eher kleine und bandförmige Flossen, sehr kleine Schuppen und eine schleimige Haut.

Sie leben in Flüssen und Seen, aber auch im Meer. Viele Aalarten wandern im Laufe ihres Lebens vom Meer in die Flüsse und wieder zurück. Junge Aale sind nur so groß wie ein Finger und fast durchsichtig, dann nennt man sie auch Glasaale. Erwachsene Aale können bis zu einem Meter lang werden.

Aale gelten als sehr schmackhaft und werden deshalb schon seit langer Zeit von uns Menschen gefangen und gegessen. Meist werden sie gebraten oder geräuchert verkauft. In Zeiten, wenn die Menschen sonst nur wenig zu essen hatten, zum Beispiel nach einem Krieg, waren Aale manchmal sogar wertvoller als Gold und Edelsteine.

Mehr zu diesem Thema



Kindgerecht und einfach erklärt: Mehr Wissenswertes über „Aal“ bei der Blinden Kuh. Tipp: Unsere 12 Wissensgebiete für Kinder und Schüler. Das Wichtigste kinderleicht, also leicht verständlich und gut fürs Referat in der Schule.